Tätigkeitsfeld Erbrecht


Die Neuregelung der Erbschaftsteuer bringt insbesondere für wohlhabende Familien deutliche Belastungssteigerungen. Gerade bei größerem Immobilienvermögen führt dieses zu einer Substanzgefährdung. Aber selbst die Vererbung eines Einfamilienhauses in guter Lage kann schon zu empfindlichen Steuerzahlungen führen. Andererseits ist es nirgends so einfach, legal Steuern zu sparen wie bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer. Es reichen oft simple Vorkehrungen im Testament, um die Erbschaftsteuer auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Dass eine solche Vorsorge für den Erhalt des eigenen Vermögens in der Familie dennoch oft unterbleibt, liegt an der weit verbreiteten Scheu, sich mit dem Gedanken an den eigenen Tod zu beschäftigen. Wer diese verständliche Scheu überwindet, den entlohnt das gute Gefühl, auch für den früher oder später mit Sicherheit eintretenden Todesfall bestmöglich Vorsorge getroffen zu haben.

Wir beraten Sie ausführlich bei:

  • Übertragungsverträge und Vorbehalt des Nießbrauchsrechtes, eines Wohnungsrechtes oder einer Rente
  • Testament oder Erbvertrag
  • Erbverzicht und Ausschlagung des Erbes

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht Hubert Heitjans sowie Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Petra Fischer-Scherberich stehen Ihnen mit Kompetenz zur Verfügung.